Luft und Wasser als Lebensgrundlage der Schöpfung: Fakten

In 426 deutschen Städten gefährdet Atmen Ihre Gesundheit!    Wir stehen im Stau, öffnen zum Lüften die Fenster, doch wie ist die Luftqualität in Ihrer Stadt, in Ihrem Haus?                     Wie hoch die Partikelkonzentration? Wir messen und beraten.

Fakt ist: Es ist eine Illusion zu glauben, dass sich die Qualität des Trinkwassers verbessern wird, solange wir weiter dieselben Gülleeinträge erlauben und Chemie- und Pharamaprodukte über das Wasser entsorgt werden. Die Wahrheit ist: Die Qualität des Trinkwassers ist an jedem Ort der Entnahme eine andere! Schon deshalb, weil jeder Verbraucher andere Rohre verlegt hat, einen anderen Wasserhahn an der Entnahmestelle und Trinkgewohnheiten hat. Und das Grundwasser unterschiedlich belastet ist. Ihr Nachbar ist im Urlaub? Schon kann sich Wasser ansammeln und es können sich Gefahren ergeben. Testen gibt Sicherheit! Wir helfen Ihnen persönliche Gesundheit, Nachhaltigkeit und einen bewussten Lebensstil zu verbinden. Damit Sie und die Ihnen Anvertrauten entspannt trinken können. Denn das, was man am häufigsten trinkt, sollte unsere Gesundheit fördern, Power geben und für die Umwelt ein Gewinn sein. 

Umweltbundesamt will Trinkwasser besser vor "mobilen" Schadstoffen schützen. Ein Paradigmenwechsel muß stattfinden. Es wurde ein Vorschlag für Kriterien und ein Bewertungskonzept zur Identifizierung von persistenten, mobilen und toxischen (PMT-) Stoffen zum Schutz des Rohwassers zur Trinkwassergewinnung unter EU-Verordnung REACH, Zbl. Geol. Teil 1, Jg. 2017, Heft 1, 91-101, vorgelegt. "LABORPRAXIS, Juni 2017) +++ 2. September 2017, focus.de/gesundheit: Kommunale Versorger warnen vor Medikamentenrückständen im Wasser. Das Problem nimmt zu.+++

Arzneimittel und Umwelt:

Wir haben Umweltzonen für unsere großen Städten wegen der Luftverschmutzung geschaffen;

Thema Wasser: Warum boomt die Flaschenwasserindustrie so sehr?

Es gibt die Trink- und Mineralwasserverordnung zum Schutz der Bevölkerung. Kennen Sie die Grenzwerte, die Unterschiede? Wissen Sie wie Plasikflaschen hergestellt werden? Keiner nimmt uns die Selbstverantwortung für unsere Gesundheit und die Zukunft des Lebens auf dem Planeten Erde ab.

Das Verfahren Umkehrosmose hat eine Abweisungsrate von 90 - 98%, so dass nur Wassermolekühle die feinporige Membran durchdringen. BestWater bietet zusätzliche Sicherheit, indem das reine Wasser sofort energetisch aufgewertet wird. Verkoster und Kunden bestätigen, dass Wasser aus den Geräten der Jungbrunnen-Serie, weicher und süßer schmeckt als herkömmliches mit Umkehrosmose gefiltertes Wasser.

Hier von 2014 Informationen des Umweltbundesamtes. Gern geben wir Auskünfte zu den unterschiedlichen Filterangeboten. Beim Wasser - keine Kompromisse...

Schulterschluss statt Plastik-Kuss. Denn es ist unsexi aus der Plasteflasche zu trinken - oder? Dann aber bitte aus Tritan, damit wir unsere Gesundheit schonen. Oder lieber stilvoll aus einem schönen Glas? So viel Zeit sollte sein...Noch besser die Trinkpause als Achtsamkeitsmoment nutzen. Wir zeigen Ihnen wie es geht und was es bringt. Geniessen ist eine Lebenshaltung. Und bringt kostenlosen Luxus in Ihren Alltag.

Lebenskunst und den Alltag mit reinem Wasser genießen

Freude bei jedem Trinkgenuss und in dem Wissen,

dass es Wasser gibt, dass über den Korallensand

aus der Karibik gelaufen ist. Gnießen Sie, was die

Natur zu bieten hat.  Wählen - vom Notwendigsten

das Beste.

Unsere Anschrift:

Maria-M. Sohn Geschäftsführerin, Dipl. Lebensberaterin (ch), Wasserexpertin, Coach

SOHN Gesundheitsinformation

Paul-Hindemith-Ring 33

76669 Bad Schönborn

Bei Fragen

Rufen Sie einfach an unter

+49 7253 9353363

E-Mail: gesundheitsinformation

@email.de

http://www.bwishop.de/de/?sPartner=490105960

https://www.xing.com/go/invite/7254202.1a48c4

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Anrufen

E-Mail