1. Die Umwelt ist in unsere Hände gegeben 

ENZYKLIKA

LAUDATO SI’

VON

PAPST FRANZISKUS

ÜBER DIE SORGE

                                       FÜR DAS GEMEINSAME HAUS

 

"Auszug über den Umgang mit der Umwelt

...dass er Überzeugungen und eine Gesinnung angenommen hat, die den Umweltschutz begünstigen. Es ist sehr nobel, es sich zur Pflicht zu machen, mit kleinen alltäglichen Handlungen für die Schöpfung zu sorgen, und es ist wunderbar, wenn die Erziehung imstande ist, dazu anzuregen, bis es zum Lebensstil wird. Die Erziehung zur Umweltverantwortung kann verschiedene Verhaltensweisen fördern, die einen unmittelbaren und bedeutenden Einfluss auf den Umweltschutz haben, wie die Vermeidung des Gebrauchs von Plastik und Papier, die Einschränkung des Wasserverbrauchs, die Trennung der Abfälle, nur so viel zu kochen, wie man vernünftigerweise essen kann, die anderen Lebewesen sorgsam zu behandeln, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen oder ein Fahrzeug mit mehreren Personen zu teilen, Bäume zu pflanzen, unnötige Lampen auszuschalten. All das gehört zu einer großherzigen und würdigen Kreativität, die das Beste des Menschen an den Tag legt. Etwas aus tiefen Beweggründen wiederzuverwerten, anstatt es schnell wegzuwerfen, kann eine Handlung der Liebe sein, die unsere eigene Würde zum Ausdruck bringt."

 

2. Was haben die Gesundheit und der Lebenslauf gemeinsam?      Unsere Biografie wird zu unserer Biologie. 

So wie jeder Fluss seine eigene Quelle hat und in ein anderes Gewässer oder in einem Meer mündet, so münden unsere Gedanken, Worte und Handlungen auch in unsere Gesundheit. Wir sind nicht nur Wille und Geist, sondern eben auch Natur.

Deshalb ist unsere Gesundheit unter anderem auch ein Spiegelbild des inneren Menschen. Zu dem wurden wir auch durch unsere Lebensgeschichte und auch die Geschichte unserer Vorfahren. Geprägtes kann vom Wasser verwandelt werden. Wasser ist der große Lebenskünstler, der Altes aufweicht und Neues zum Aufblühen bringt.

 

Schon viele Menschen haben wir begleitet den Weg der Weisheit des Wassers zu nutzen. So wie sich eine Blume im Wasser aufrichtet, so hilft es auch uns Menschen wieder zu innerer Stärke zu kommen. Gelabt statt ausgebrannt. Über die körperliche Ebene geht es ganz einfach. Wasser reinigt von außen und innen und bringt uns wieder näher zu echte Lebenslust und Lebendigkeit. Weil alles miteinander verbunden ist, blüht die Umgebung auf, denn Lachen ist ansteckend! 

 

Das Wasser und das Wort lösen Verkrustetes auf und schaffen Platz für eine Vitalität, die sich aus der Freude echter Lebenskraft speist. Schon im Mittelalter malte Cranach das Bild, wo Menschen zum Jungbrunnen getragen wurden. Warten Sie nicht solange, bis Sie jemand tragen muss!

 

Rufen Sie einfach an. Wir zeigen Ihnen weitere Zusammenhänge, wo Sie staunen und begeistert sein werden. Wasser verwandelt. Auch Sie. Gehen Sie jetzt den ersten Schritt. Und werden Sie ein aufgehendes Licht in einer immer heller werdenden Welt!

Johannes 10,10" Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben in Fülle".       Ihre Maria-M. Sohn

 

Diese Seite ist angelegt am 25. 5. 2018. 

Unsere Anschrift:

Maria-M. Sohn Geschäftsführerin, Dipl. Lebensberaterin (ch), Wasserexpertin, Coach

SOHN Gesundheitsinformation

Paul-Hindemith-Ring 33

76669 Bad Schönborn

Bei Fragen

Rufen Sie einfach an unter

+49 7253 9353363

E-Mail: gesundheitsinformation

@email.de

http://www.bwishop.de/de/?sPartner=490105960

https://www.xing.com/go/invite/7254202.1a48c4

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Anrufen

E-Mail